Infopflicht DSGVO SV Elstertrebnitz.docx
Microsoft Word-Dokument [20.5 KB]
Einwilligung Datenverarbeitung Elstertre[...]
Microsoft Word-Dokument [19.0 KB]

Hinweis !!!

Der Traktor ist auf der Suche nach neuen Sportlern, Betreuern, Helfern oder auch an Leuten, die ihrer Freizeit einen Sinn geben möchten...!!!   Lust und Interesse ist ein sehr großer Faktor, sowie auch die nötige Zeit diesen Sport zu betreiben bzw. auszuüben. Sollte jemand geneigt sein, dann kommt einfach mal beim Training vorbei oder meldet euch einfach bei den Verantwortlichen...!!!

Neue Kursangebote!

Wir haben unser Angebot für Sie erweitert!

 

Rehasport

Kindersport

Fußballjugend

Gesamte Anzahl der Seitenaufrufe

seit 20.4.2011

Sportgeschichte in Elstertrebnitz

Erste BSG Traktor der DDR

Vor 1933 (1934 erfolgte die Verwaltungsreform/Zusammenschluss der sieben Gemeinden) bestanden in Elstertrebnitz zwei Sportvereine. Die „Freie Turnergemeinschaft der sieben Oberdörfer“ (FT) mit ihrer Fußballabteilung und der allgemeine Turnverein (ATV).

Der Fußballplatz der FT befand sich in Eulau. 1933 wurde die „Freie Turnergemeinschaft“ verboten und ging in den ATV auf. Vereinssitz und Spielstätte befanden sich von nun an in Trautzschen.

 

Weitere Aufzeichnungen während dieser Zeit sind leider nicht vorhanden.

 

Durch den Ausbruch des zweiten Weltkrieges wurden die meisten Sportler in die deutsche Wehrmacht einberufen. Viele von Ihnen sind gefallen und so war nach dem Ende der Kriegshandlungen keine sofortige Aufnahme des aktiven Sportes möglich und sicher auch nicht das Gebot der ersten Stunde.



Pfeifer Werner erinnert sich:

 

„Es war im Jahre 1946, als wir in der Küche des Sportfreundes Martin Pötzsch, ehemals beim Arbeitersportverein Eulau, saßen und eine Fußballmannschaft Elstertrebnitz gründeten. Der Sportplatz, der als Ackerland genutzt werden sollte, konnte nach einer Verhandlung mit dem Stadtkommandant von Pegau für den Spielbetrieb erhalten werden. Borna, Kieritzsch, Groitzsch, Pegau und Elstertrebnitz setzten in dieser Zeit die sportlichen Maßstäbe im Kreis. Anlässlich einer Maifeier verpflichtete Borna die damals hochklassige Mannschaft von Zwickau-Planitz. Durch eine kurzfristige Absage seitens Zwickaus wurden wir als Gegner in die Kreisstadt geholt und gewannen das Spiel mit 4:2. Man nannte uns die Bauernliga.“

 

Elstertrebnitz wurde die erste „Traktor-Mannschaft“ in der DDR.

 

In den fünfziger Jahren spielten bis zu elf Mannschaften Fußball & Feldhandball.

Die 1. Fußballmannschaft spielte als „Traktor Nöthnitz“ in der Bezirksklasse.

Auch die Sektion Turnen machte auf sich aufmerksam. Der Kegelbetrieb auf der neu erbauten Kegelbahn wurde in den 50er Jahren aufgenommen.

Aus unterschiedlichen Gründen ließ der Spielbetrieb Ende der 70er Jahre nach und nur die Leichtathleten nutzen den Sportplatz. Erst im Jahr 1988 wurde wieder der Fußballspielbetrieb aufgenommen. 

 

Von der Wende bis heute wird nachgereicht!

Fortsetzung folgt!

Wer alte Bilder, Spielberichte oder sonstige Antiquares vom Traktor hat melde sich bitte bei Th. Zühlke. Danke!

Kontakt(klick)

Lasst die Pfoten von dem Schild!

Und weil die Frage immermal wieder auftaucht:

 

1945 erfolgte die Vereinsneugründung.

Daher steht 1945 auch im Wappen des SVE.

1949 wurde aber erst die DDR geründet.

Somit sollte die Frage schon beantwortet sein.

"ERSTE BSG TRAKTOR DER DDR" hat nichts mit dem Gründungsjahr der DDR am Hut sondern Trems hatte nur das "Glück" einen SV bieten zu können welchen man den Zusatz "Traktor" aufdrücken konnte.

 

 

Legende für weiter Namenszusätze von SV:

 

Sportvereinigung

Gewerkschaftsbereich

Aktivist

Bergbau

Aufbau

Bauindustrie

Chemie

chemische Industrie, Glas- und Keramik

Einheit

staatliche und kommunale Verwaltung

Empor

Handel und Nahrungsgüterwirtschaft

Fortschritt

Leicht- und Textilindustrie

Lokomotive

Reichsbahn

Medizin

Gesundheitswesen

Motor

Maschinen- und Fahrzeugbau, Metallverarbeitung

Post

Post- und Fernmeldewesen

Rotation

polygrafische Industrie und Verlagswesen

Stahl

Metallurgie

Traktor

Landwirtschaft

Turbine

Energiewirtschaft

Wismut

Uranbergbau

Wissenschaft

Universitäten und Hochschulen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Elstertrebnitz

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.